Die Städte mit den besten und schlechtesten Job-Chancen in Deutschland


07.09.2011 – Berlin rutscht weiter ab und Ingolstadt führt die Tabelle an

Nach dem Ende der Sommerferien laufen die Personalabteilungen der Unternehmen wieder zu Hochformen auf. Für viele Jobsuchende bieten sich wieder viele Job-Chancen an, die oft mit einem Umzug in eine andere Stadt verbunden sind. Deshalb sollten sich wechselfreudige Menschen unbedingt mit der lokalen Arbeitsmarktsituation vertraut machen.
Zwar locken Städte wie Berlin mit einem sexy LifeStyle und Kulturprogramm – jedoch wird das Angebot an offenen Jobs im Verhältnis zur Einwohnerzahl immer schlechter. Auch andere Großstädte wie Essen und Dortmund haben jobtechnisch nur wenig zu bieten.
Gewinner unter den deutschen Großstädten sind immer noch die, die mit Großkonzernen aufwarten können und über eine günstige Lage verfügen.
Hatte Stuttgart zu Anfang des Jahres noch an der Spitze gelegen rutscht es nun auf Platz 12 ab. Der Sieger der Herbst-Rallye ist Ingolstadt.

TalentFrogs hat erneut auf Basis aller Stellenausschreibungen der deutschen TOP Online-Jobbörsen, inklusive den dortigen Stellenausschreibungen der Bundesagentur für Arbeit, die deutschen Großstädte nach ihrer Attraktivität hinsichtlich der verfügbaren Stellenanzeigen pro 1.000 Einwohner analysiert.

Das Ergebnis der Analyse:

 

Gewinner
Verlierer
Metropolen
1. Ingolstadt
76. Hamm
17. Köln
2. Offenbach am Main
77. Bergisch Gladbach
3. Mannheim
78. Bottrop
25. Hamburg
4. Heilbronn
79. Gelsenkirchen
5. Frankfurt am Main
80. Moers
46. Berlin
Es wurden insgesamt 80 Großstädte in Deutschland analysiert. Die Daten beinhalten Stellenanzeigen aller Branchen und Berufszweige für den Monat August 2011. Das Ergebnis spiegelt nicht alle in einer Stadt verfügbaren Jobs wieder, da Jobs auch für mehrere Städte ausgeschrieben sein können. Die ermittelte Platzierung zeigt jedoch eindeutig, in welcher Stadt es leichter ist einen Job über das Internet zu finden.

 

Die vollständige Städteliste können Sie bei Peer Bieber anfragen. Für weitere Rückfragen zum Thema Job und Karriere stehe er Ihnen ebenfalls gerne zur Verfügung.